Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Federkern oder Kaltschaum: was ist besser?

Karup SchlafsesselOb Sie nun eine neue Kaltschaummatratze oder einen Schlafsessel mit Federn und Lattenrost favorisieren, es stellt sich eine entscheidende Frage. Immerhin müssen Sie überlegen, ob Sie Kaltschaum oder Federkern bevorzugen. Welche dieser beiden Optionen verspricht den höheren Liegekomfort? Welche weiteren Gründe sprechen für oder gegen Kaltschaum/ Federkern? Wir machen Sie mit diesen Vorzügen und Nachteilen vertraut, damit Sie sich deutlich einfacher entscheiden können.

Inwiefern unterscheiden sich Federkern und Kaltschaum?

Federkern oder Kaltschaum: was ist besser?Ob Sie nun einen Schlafsessel Federkern oder einen Schlafsessel Kaltschaum kaufen wollen, Sie sollten wissen, dass die Unterschiede in Bezug auf den Komfort vergleichsweise gering ausfallen. Wer denkt, dass eine Federkernmatratze auch heute noch so quietscht wie zu Großmutters Zeiten und daher längst nicht so bequem sein kann wie eine Schaumstoffmatratze oder eine Kaltschaummatratze, der irrt sich gewaltig. Vielmehr unterscheiden sich Kaltschaum und Federkern vor allem bezüglich der nachfolgenden Eigenschaften:

» Mehr Informationen
  • Luftzirkulation
  • Gewicht
  • Wärmeisolierung
  • teilweise auch beim Preis

In der Praxis bedeutet das, dass sowohl ein Schlafsessel mit Federkern und Lattenrost als auch eine Matratze mit Federkern im Vergleich zu dem Modell aus Schaumstoff oder Kaltschaum schwerer sind. Gleichzeitig sorgen die Federn für eine bessere Belüftung. Wer im Schlaf stark schwitzt oder bei etwas kühleren Temperaturen besser schlafen kann, der wird sich somit für einen Schlafsessel Federkern begeistern können. Mit einem Schlafsessel Kaltschaum geht hingegen der entscheidende Vorteil des geringeren Gewichts einher. Die bessere Wärmeisolation ist an dieser Stelle ebenso zu nennen. Wer gerne warm schläft, der trifft mit einem Schlafsofa Kaltschaum daher die bessere Wahl als mit einem Schlafsofa Federkern.

Tipp: Beim Kauf eines Schlafsessels ist meist davon auszugehen, dass Gäste nur für einen kurzen Zeitraum auf diesem Sessel schlafen werden. Die Frage der Wärmeisolation und Luftzirkulation ist daher für Sie womöglich im Vergleich zum Preis und Gewicht nebensächlich. Schließlich werden Ihre Gäste sicherlich unterschiedliche Präferenzen bezüglich ihrer bevorzugten Schlaftemperatur haben.

Federkern – was Sie wissen sollten

Dabei Ihnen alle nötigen Informationen zur Verfügung stehen, um die für Sie bestmögliche Entscheidung treffen zu können, möchten wir gleich auf die Beschaffenheit von einer Federkernmatratze sowie einem Schlafsofa Federkern näher eingehen. Diese Polsterart hat den Ruf, fast unverwüstlich zu sein.

» Mehr Informationen

Kaltschaum – die wichtigsten Informationen zusammengefasst

Wenn Sie sich für ein Schlafsofa Kaltschaum oder Schaumstoff interessieren, sollten Sie wissen, dass die Technologie der eine Schaumstoffmatratze oder Kaltschaummatratze ebenfalls gleicht.

» Mehr Informationen
Vor- und Nachteile eines Schlafsessels mit Federkern Vor- und Nachteile eines Schlafsessels mit Kaltschaum
Im Vergleich zu den Nachteilen fällt die Liste der Vorteile in der Tat sehr lang aus:

  • optimaler Halt für die Wirbelsäule
  • die Wirbelsäule wird gleichzeitig entlastet
  • eine Taschenfederkernpolsterung kann für einen besonders hohen Komfort durch eine optimale Punktelastizität sorgen
  • die einzelnen Federn sind durch die Stofftaschen um sie herum nicht zu spüren
  • passt sich individuell an den Benutzer an
  • mehr Federn sorgen für mehr Komfort (wenn Sie einen Schlafsessel mit Federkern und Lattenrost kaufen wollen, unbedingt auf die Anzahl der Federn achten)
  • Wärme sowie Feuchtigkeit können schnell aufgenommen und abgegeben werden
  • gute Luftzirkulation
  • angenehmes Schlafklima
  • sehr günstige Angebote sind meist von einer minderen Qualität
  • es wurde Metall in diese Matratzen eingearbeitet (einige Menschen möchten lieber nicht auf Metall schlafen)
  • je günstiger, desto weniger punktelastisch
  • nur schwer bis gar nicht mit einem verstellbaren Lattenrost zu verwenden
  • schlecht biegbar
Bei Schlafsesseln oder Matratzen mit Kaltschaum dürfen Sie somit von den nachfolgenden Eigenschaften ausgehen:

  • Porenstruktur und somit besser durchlüftet als beispielsweise Latexmatratzen
  • sehr gute Regulierung von Feuchtigkeit
  • auch für Allergiker zu empfehlen
  • äußerst flexibel
  • gute Atmungsaktivität
  • geringeres Gewicht und bessere Wärmeisolierung als eine Matratze mit Federkern
  • kein Nachfedern der Matratze, da die Bewegungen des Nutzers sofort abgefangen sowie gedämpft werden können
  • besonders hohe Punktelastizität für ein ausgesprochen hohes Maß an Nutzerkomfort
  • trockenes Schlafklima
  • auch für verstellbare Lattenroste sowie Rahmen mit Motor geeignet
  • meist ein etwas unangenehmer Geruch nach dem Auspacken einer Kaltschaummatratze, der herstellungsbedingt, jedoch nicht gefährlich ist (Reklamation erst nach vier Wochen bei einem anhaltenden Geruch erforderlich)
  • nicht so langlebig wie Federkern

Fazit – die Entscheidung liegt in Ihrer Hand

Wie Sie sehen, gibt es sowohl für Kaltschaum als auch für Federkern handfeste Gründe. Wie bereits angesprochen, werden die Unterschiede zwischen diesen beiden Technologien bei der Nutzung der meisten Schlafsessel jedoch kaum oder nur bedingt ins Gewicht fallen. Dies ist schlichtweg darauf zurückzuführen, dass Schlafsessel wahrscheinlich nur wenige Nächte pro Jahr von Ihren Gästen zum Schlafen verwendet werden. Anders sieht es hingegen aus, wenn Sie dauerhaft auf einem Schlafsessel schlafen wollen, da in Ihrer Wohnung zum Beispiel wenig Platz ist und Sie daher nach einer kompakten Bettalternative suchen. Dann gilt es, sich für ein Modell zu entscheiden, von dem Sie sich persönlich den höchstmöglichen Komfort angesichts Ihrer individuellen Präferenzen versprechen. Auch Ihr Körpergewicht spielt eine Rolle.

» Mehr Informationen

Während Allergiker eher auf Kaltschaum setzen sollen, hat sich Federkern gerade für Menschen mit starkem Übergewicht aufgrund der hohen Langlebigkeit bewährt. Wer sich einen Schlafsessel mit Federkern zulegen will, sollte allerdings auch wissen, dass bei der regulären Nutzung als Sessel auf Dauer möglichweise Kuhlen entstehen können. Kaltschaum-Schlafsessel werden hingegen oftmals als zu hart empfunden.

Tipp: Lassen Sie es daher einfach auf einen Praxistest ankommen!

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen